Paul Ascher: Survivaltour Short Story

Paul Ascher „Survivaltour“ – Short Story  „Stefan Deers plant akribisch eine Survivaltour.  Seine erste Tour dieser Art, ohne tiefer gehendes Wissen, jedoch voller naiver Vorfreude  … .  Viel Spaß beim Lesen! … Paul Ascher – „Survivaltour“ Stefan Deers saß auf der Toilettenschüssel. Er zog mit verkniffenem Gesicht an der herunter gebrannten filterlosen Zigarette und fluchte, als die Glut […]

Weiterlesen "Paul Ascher: Survivaltour Short Story"

Vorarbeiten der divergenten Art

Die Zeit ist reif für eine neue Serie. Hierfür benötige ich als Basis „Tabaksud“. Irgendwann zu irgendeiner Zeit warf ich wütend darüber, das Farbe alles so bunt macht, alles, aber auch wirklich alles, was mit Buntheit zu tun hatte, aus meinem Atelier. Erst stand ich ziemlich blöde herum. Natürlich wusste ich, warum ich das tat. Zu […]

Weiterlesen "Vorarbeiten der divergenten Art"

Mainstream? Nein Danke!

Kunst im Malstrom der Beliebigkeit Es geht letztendlich nicht um interessant oder uninteressant. Es geht darum, in einer Epoche des diffusen Nichts, der nur kleinen Lichtblicke und der elendig müssigen und langweiligen, rückblickend bezugnehmenden Mittelmäßigkeit der „Kunst“, in der unendlichen Matrix der Wiederholungen, an seinem eigenen „künstlerischen Entwurf“ zu arbeiten. Die sinnleere und dabei hinterfragbare Flut […]

Weiterlesen "Mainstream? Nein Danke!"